Emmert-Plastik

Emmert-Plastik

Die Emmert-Plastik (med. Nagelkeilexzision) ist eine Operationsmethode zur Versorgung des eingewachsenen Zehennagels (med. Unguis incarnatus).

Die Operation wird ambulant in Lokalanästhesie (med. Oberst`sche Leitungsanästhesie) durchgeführt. Das Betäubungsmittel wird an der Zehenbasis eingespritzt.

Die Operation kann im gleichen Eingriff auf beiden Seiten des Nagels durchgeführt werden. 

AUTOR
Dr.-medic Manuel Nastai
Fuß- und Sprunggelenkspezialist

Dieser Text wurde nach bestem Wissen und Gewissen nach aktuellem wissenschaftlichen Stand zu Aufklärungszwecken bereitgestellt. Er dient der medizinischen Aufklärung und nicht zur Selbstdiagnose. Er ersetzt keine Vorstellung bei einem Facharzt.

Wie wird die Emmert-Plastik Op durchgeführt?

Im Prinzip werden der eingerollte Teil des Nagels mit der dazuzugehörigen Nagelwurzel (med. Nagelmatrix) und die Nagelfalte entfernt.

Es wird ein gerader Schnitt durch den Nagel bis zum Knochen durchgeführt. Auf der Hautseite erfolgt ein gebogener Schnitt ebenfalls bis zum Knochen (Abb.1). Das entfernte keilförmige Gewebestück beinhaltet den einwachsenden Teil des Nagels und seine Wurzel (Abb.2). Die Resektion sollte sorgfältig erfolgen, damit keine Reste der Nagelwurzel verbleiben. Die Anlage einer Blutsperre an der Zehenbasis erlaubt eine unbeeinträchtigte Sicht und sichert ein gutes Ergebnis. Der Hautrand wird am Nagelrest angenäht.

Schnittführung bei Emmert-Plastik
Abbildung 1: Schnittführung bei Emmert-Plastik
Nagelkeilexzision
Abbildung 2: Entfernung des Nagelkeils
Naht nach Emmert-Plastik
Abbildung 3: Verschluss der Wunde

Einfache Emmert Plastik (intraop. Aufnahmen)

Einseitiger eingewachsener Großzehennagel (Unguis incarnatus, Onychocryptosis)
Abbildung 4: Eingewachsener Zehennagel außenseitig
Angezeichnete Schnittführung für die Emmert-Plastik
Abbildung 5: Angezeichnete Schnittführung bei Emmert-Plastik
Emmert-Plastik nach Entfernung des Nagelkeils
Abbildung 6: Der Nagelkeil wurde entfernt
Naht bei Emmert-Plastik
Abbildung 7: Der Wundverschluss erfolgt durch Naht

Doppelte Emmert Plastik (intraop. Aufnahmen)

Angezeichnete Schnittführung bei doppelter Emmert-Plastik
Abbildung 8: Angezeichnete Schnittführung bei doppelter Emmert-Plastik
Abbildung 9: Nach Entfernung der Nagelkeile ist der Nagel ca. 1 cm schmaler.
Naht bei doppelter Emmert-Plastik
Abb.10: Die Weichteile werden am Restnagel angenäht.
Verband bei Emmert-Plastik
Abb.11: Ein Kompressionsverband verhindert eine postoperative Blutung.

Nachbehandlung

Aufgrund der recht großen Wundfläche in einem gut durchbluteten Areal sowie der lockeren Hautnaht kommt es nach Eröffnung der Blutsperre in der Regel zu einer vermehrten Blutung. Daher wird nach Beendigung der Operation stramm ein Druckverband angelegt. Nach einigen Stunden lässt die Blutungsneigung nach und ein lockerer Verband kann angelegt werden.

Man muss nach einer Emmert-Plastik mit einer starken Blutung rechnen. Engmaschige Verbandswechsel (manchmal sogar am OP-Tag) sind notwendig, um eine Wundrandmazeration zu vermeiden.

Postoperativ ist die Einnahme eines Antibiotikums für ca. 3 Tage notwendig, um eine Entzündung zu vermeiden. Tägliche Verbandswechsel werden durchgeführt. Die Mobilisierung erfolgt in einem Verbandsschuh unter voller Belastung sofort nach der Operation.

Nach einer Emmert-Plastik benötigen Patienten i.d.R. keine Gehstützen (ugs. Krücken) zum Laufen.

Die Pflege kann mit einem feuchten Waschlappen und das Gebiet um die Wunde herum kann mit Ohrstäbchen und Desinfektionsmittel gesäubert werden. Danach kann der Fuß gebadet werden. Die Entfernung des Nahtmaterials (ugs. Fadenzug) erfolgt nach 2 Wochen. 

"Wie lange ist man krank nach der Operation?"

Patienten mit sitzender Tätigkeit können zur Arbeit nach kompletter Wundheilung (frühestens nach ca. 2 Wochen) zurückkehren. Patienten, die bei der Arbeit viel laufen müssen, können deren Tätigkeit nach ca. 4 Wochen ausüben.

Mehr über die Nachbehandlung nach Fuß-Operationen.

Jetzt einen Termin vereinbaren!

Kommen Sie in unsere Fußsprechstunde und lassen Sie sich professionell beraten. 

Sie können jetzt sofort online einen Termin mittels Doctolib vereinbaren. Alternativ können Sie unsere Praxis telefonisch während der regulären Öffnungszeiten oder per E-Mail erreichen.

Ergebnisse und Komplikationen

Es handelt sich um einen einfachen Eingriff mit sehr guten Ergebnissen. Immer wieder kommt es aber selbst nach Monaten zum Wachstum von ektopischen Nagelstücken. Das bedeutet es wachsen im Bereich des ehemaligen Nagelrandes spitze Nägel, die den Patienten große Probleme bereiten. Ursache ist eine unvollständige Resektion und das Belassen von Nagelmatrixresten. Sorgfältiges Operieren und die Verwendung einer Blutsperre können diese Komplikation vermeiden.

Ektopisches Nagelwachstum nach Emmert-Plastik
Ektopisches Nachgelwachstum nach Emmert-Plastik. Die Ursache ist die fehlende darstellung des Nagelmatrix bei einer zu kurzen Inzision.

"Bei mir wurde letztes Jahr eine Emmert Plastik gemacht und der Nagel wächst nach genauso wie vor der Operation. Was kann ich tun?"

Leider kommt es of dazu, dass der Nagel wieder in Weichteilgewebe einwächst. Hier liegt oft eine zu klein durchgeführte Inzision oder eine fehlende Entfernung der Nagelmatrix zu Grunde. Wie bereits berichtet reicht die Entfernung des Nagelrandes nicht aus. Um die zugehörige Nagelwurzel entfernen zu können, muss der Schnitt weit Richtung Gelenk erweitert werden. Auch die Verwendung einer Blutsperre ist absolut notwendig.

Die Heilung verläuft nach Operationen am entzündeten Zehennagel nicht immer gerade. Die Wunde heilt nicht und es entstehen Wundheilungsstörungen. Es liegt immer eine Wundinfektion zugrunde.

Eine postoperative Infektion ist nach solchem Eingriff nicht selten. Aus diesem Grund sind eine postoperative antibiotische Prophylaxe und eine lockere Hautnaht mit Möglichkeit der Drainage notwendig.

Die größte Komplikation ist das Vergessen der angelegten Blutsperre. In diesem Fall ist die Blutzufuhr zur Zehe unterbrochen. Dieses kann zu dauerhaften Schäden mit Notwendigkeit der Amputation führen.

"Wie sind die Ergebnisse nach einer Emmert Plastik OP?"

Beugt man diesen Komplikationen vor, kann man bis zu 95% exzellente Ergebnisse erzielen.

Ergebnisse vorher-nachher

Erfahrungen und Rezensionen

5 Sterne Bewertung
Büni C.

via Google

Sehr guter, lieber und erfahrener junger Arzt 👍🏼 Total lieb und aufmerksam! İch hatte an den beiden dicken Zehen eingewachsene Zehnägel, total eitrig und entzündet gewesen :/ Auf Empfehlung der Podologiepraxis von Arife Gülsen bin ich zu diesem Arzt gekommen und bin sehr dankbar dafür. Jetzt laufe ich wieder schmerzfrei 😊 Eine super Kombi der Podologie und dem Dr. Nastai! Bin sehr glücklich und kann alle nur dazu empfehlen, wenn dann hier 👍🏼

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wird die Emmert-Plastik von der Krankenkasse bezahlt?

Selbstverständlich. Diese Operation ist eine Kassenleistung und die Kosten der ambulanten Operation wird von der gesetzlichen Krankenkassen bezahlt.

Welche Alternativen gibt es zur Emmert-Plastik?

Wie bereits im Eingewachsenen Zehennagel (Unguis incarnatus) erwähnt, gehören Nagelprobleme generell und insbesondere der eingewachsene Zehennagel dem Gebiet Podologie (medizinische Fußpflege). Durch verschiedene fachspezifische Methoden (Tamponaden usw.) wird der Nagelrand über dem Weichteilgewebe geschient, bis die Ecke über dem Gewebe herauswächst. Mithilfe einer Nagelspange wird versucht, den Nagel aufzubiegen. Dies gelingt mehr oder weniger. Eine andere operative Methode ist die Verödung mit Phenol. Diese wird in unserer Klinik nicht durchgeführt.

Wie lange dauert die Heilung nach Emmert-Plastik?

Wenn die Wundheilung komplikationslos verläuft, ist innerhalb 2 Wochen die Zehe abgeheilt. Die Fäden können entfernt werden, die Narbe ist geschlossen und trocken. Wie bereits erwähnt, ist eine Wundinfektion nach dieser Operation nicht selten. Aus diesem Grund wird in unserer Klinik standardmäßig eine postoperative antibiotische Prophylaxe durchgeführt. Wenn eine Infektion doch entsteht, kann es sein, dass die Narbe “aufplatzt”. In diesem Fall werden engmaschigere Wundsäuberungen und Verbandswechsel notwendig. Die Heilung tritt normalerweise in ca. 4 Wochen ein.

Wann kann man nach einer Emmert-Plastik duschen oder baden?

Sofort nach der Operation kann man den Fuß in einem Plastiksack einbringen und den Eingang fest und wasserdicht am Unterschenkel mit Tape abkleben. So kann man sofort duschen. Wenn die Heilung normal verläuft, kann man ab dem 3-4 Tag, wenn die Sekretion reduziert ist, einfach ein Pflaster auf die Wunde kleben. Ab dann kann man auch ohne Plastiksack duschen, vorausgesetzt, dass man die Wunde direkt danach abtrocknet und ein neues Pflaster anlegt. Duschen ist nach Abheilung der Wunde und Fadenentfernung möglich (12-14. Tag).

Was passiert wenn man einen eingewachsenen Nagel nicht behandelt?

Unbehandelte eingewachsene Zehennägel führen durch die ständige Reibung mit dem benachbarten Weichgewebe zur Bildung von einem wildes Fleisch (med. Granulationsgewebe). Dieses grabt noch mehr den Nagel ein und steigert den Konflikt damit. Das wilde Fleisch blutet beim leichtesten Kontakt mit dem Schuh. Es bildet sich mit der Zeit eine eitrige Entzündung. Dies führt zu einem unangenehmen Geruch und kann sich sogar in der Tiefe zum Nagelbett oder zur Nagelwurzel verbreiten. In seltenen Fällen kann eine Knochenentzündung entstehen.

Wer operiert eingewachsene Zehennägel?

Die operative Versorgung bei eingewachsenem Zehennagel wird von einem Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie oder einem Facharzt für Chirurgie durchgeführt. Einige solche Chirurgen befassen sich ausschließlich mit der Fußchirurgie. Diese nennen sich Fußchirurgen oder Fußspezialisten.

"Wir Sind sehr glücklich, dass wir Dr. Nastai getroffen haben und von ihm behandelt worden sind. Vom ersten bis zum letzten Tag hat er unser Baby sehr gut behandelt und erfolgreich beendet. Wir vertrauen ihm sehr und sind ihm sehr dankbar. Vielen Lieben Dank Dr. Nastai."
Keklikçi Tugce Ç.
"Ich bin noch ganz frisch operiert, eine Woche. Sehr zufrieden. Schmerzen und Schwellung hoffe ich das die bald verschwunden sind. Hammerzehe (Krallenzehe) adeeee!"
Hilde L.
Komm
in unser Team

Inhaltsverzeichnis

team-seite-portrait
FUSSCHIRURG
Dr.-medic Manuel Nastai

2 Responses

  1. Hallo, ich hatte am Freitag eine doppelte Nagel OP. Also auf beiden Seiten des großen Zehs wurde der eingewachsene Nagel entfernt. Gestern schon nach vier Tagen wurden die Fäden gezogen. Das hat unheimlich weh getan und auch sehr geblutet. Noch eine halbe Stunde danach hat der Zeh extrem geschmerzt und immer wieder zuckt ein starker Schmerz durch. Laut dem Arzt soll ich gleich heute den Zeh baden. In Salzwasser oder Kamillosan.
    Jetzt habe ich natürlich Angst vor den Schmerzen und der offenen Wunde.
    Was kann ich tun? Soll ich einen weiteren Arzt zur Kontrolle aufsuchen oder mich an die Angaben halten?
    MfG

    1. Sehr geehrte*r Ayumi Ren,

      herzlichen Dank für Ihre Frage. Bitte hören Sie auf Ihren behandelnden Arzt. Ich wünsche Ihnen alles Gute!

      Mit freundlichen Grüßen
      Dr.-medic Manuel Nastai

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.